website.title
Zum Wettbewerb

< zurück

23.04.2016

10 Erkenntnisse von Andreas für Ljubljana

 

 

  1. Kein Vorbereitungsstress trotzdem Vorfreude – Eine normale Städtereise braucht Vorbereitung. Wir hatten jedoch keine Zeit und keine Lust, um alles zu organisieren. In dieser Hinsicht war der #surpcitytrip eine ideale Lösung für diesen Städtetrip. 
  2. Umschlag nicht öffnen - Es ist wirklich schwierig, den Umschlag mit der Destination NICHT schon zuhause oder im Zug zum Flughafen zu öffnen. Da ich meinen Freunden nicht zu 100% vertraue, habe ich den Umschlag bei mir behalten bis wir am Flughafen waren 🙂. 
  3. Taxipreis im Voraus abmachen - In den surp.travel Reiseunterlagen stand, dass man für eine Taxifahrt vom Flughafen bis zum Hotel 35 Euro zahlt. Das stimmt auch … zumindest auf der Rückreise, wo wir den Preis im Voraus fixiert haben. 
  4. Autofreie Innenstadt - Die Innenstadt von Ljubljana ist autofrei, also perfekt für eine entspannte Städtereise, wo man viel zu Fuss unterwegs ist und nicht ständig auf Autos aufpassen will. 
  5. Burg von Ljubljana - Die Burg (slowenisch: «Grad») von Ljubljana ist wunderschön und ideal für eine kurze Entspannung während des Städtetrips. Am besten am Anfang der Reise kurz schauen, wann das Wetter gut ist.
  6. Gute und günstige Restaurants - Die Restaurants in Slowenien sind relativ günstig. Wir waren am ersten Tag auf gut Glück in ein schönes Restaurant (Costilna As) spaziert. 
  7. Drachenbrücke – Wenn man dem Drachen von der Drachenbrücke nicht ins Maul gefasst hat, ist man nicht in Ljubljana gewesen. 
  8. Bier & Wein – Drinks in Ljubljana sind nicht gerade der Hit, dafür kann man Wein und Bier aus Slowenien sehr gut trinken.
  9. Slowenisch – Hier die wichtigsten Worte, die wir «gelernt» haben in phonetischer Schrift: «Steri» = Vier, «chuala» = Danke, «Pivo» = Bier, «Dobre»=gut.
  10. Sauber und umweltbewusst – Nicht nur die Schweiz hat saubere Städte: Ljubljana (zumindest die Innenstadt) war eine der saubersten Städte, in denen ich bis anhin war. 

Weitere spannende Reisefeedbacks unserer surp-Reisenden findest du hier!

< zurück